TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Sondermeldung

Sondermeldung

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, überreicht Roland Emmerich (rechts) den Ehrenpreis (Foto: Bayerische Staatskanzlei)

40. Bayerischer Filmpreis zeichnet zahlreiche, von BFS-Editor*innen montierte Filme aus!

München 29.01.2019

 

Der Bayerische Filmpreis wurde am Freitag zum 40. Mal in München verliehen, in 13 Kategorien wurden die Gewinner bekanntgegeben und Preisgelder in Höhe von insgesamt 300.000 Euro verteilt.

Wir sind sehr stolz, dass unsere BFS-Editor*innen an folgenden preisgekrönten Filmen mitgewirkt haben:

 

  • Für "Trautmann" bekam Robert Marciniak den Produzentenpreis. Regie: Marcus H. Rosenmüller, Editor: Alexander Berner
  • "Werk ohne Autor" wurde ebenfalls mit dem Produzentenpreis an Max Wiedemann, Quirin Berg und Jan Mojto ausgezeichnet. Regie: Florian Henckel von Donnersmarck, Editorin: Patricia Rommel
  • "Sauerkrautkoma" erhielt den Publikumspreis. Regie: Ed Herzog, Editor: Stefan Essl
  • Für "3 Tage in Quiberon" bekam Marie Bäume den Preis für die beste Darstellerin. Regie: Emily Atef, Editor: Hansjörg Weißbrich
  • "Der Junge muss an die frische Luft" wurde mit dem Preis für die beste Regie von Caroline Link ausgezeichnet. Editor: Simon Gstöttmayr
  • "Eldorado" erhielt den Dokumentarfilmpreis. Regie: Markus Imhoof, Editorin: Beatrice Babin
  • Für „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ bekam Kerstin Polte den Nachwuchsregiepreis. Editor: Ulf Albert
  • „Transit“ wurde mit dem Drehbuchpreis an Christian Petzold ausgezeichnet. Editorin: Bettina Böhler
  • „Das schönste Mädchen der Welt“ erhielt den Preis für den besten Kinder- und Jugendfilm. Regie: Aron Lehmann, Editorin: Ana de Mier y Ortuno

 

Die Pressemeldung der Bayerischen Staatsregierung mit der Auflistung aller Preisträger und Jurybegründungen gibt es hier.

Und alle weiteren, allgemeinen Informationen zum Bayerischen Filmpreis hier.