TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Meldungen

Meldungen

FairFilmAward 2018

Gewinner FairFilmAward 2018

Sönke Wortmanns DER VORNAME und RENTNERCOPS gewinnen den Preis für die fairsten Arbeits- und Produktionsbedingungen im Jahr 2017.

Berlin 16.02.2018

 

Im Rahmen des Diskussionsforum Film But Fair wurde heute in Berlin der FairFilmAward 2018 verliehen. Für die fairsten Arbeits- und Produktionsbedingungen im Jahr 2017 gewinnt in der Kategorie Spielfilm der Kinofilm DER VORNAME der Constantin Film AG von Regisseur Sönke Wortmann. Die Serie RENTNERCOPS produziert von der Bavaria Fiction GmbH erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Serie. Der FairFilmAward wird seit 2011 von der Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände DIE FILMSCHAFFENDEN und seit 2012 in Zusammenarbeit mit Crew United vergeben. Grundlage für die Auszeichnung ist eine umfassende Umfrage unter den projektbeteiligten Filmschaffenden. Eingebettet war die Verleihung des FairFilmAwards in das Diskussionsforum Film but Fair zum Thema Fairness in der Film- und Fernsehbranche mit Unterstützung der Pensionskasse Rundfunk und des Medienboards Berlin-Brandenburg sowie in Kooperation mit über 30 Branchenverbänden und ver.di. Mit der Verleihung des FairFilmAwards 2018 werden Beispiele dafür ausgezeichnet, dass Film und Fairness sich nicht widersprechen müssen.


Oliver Zenglein, Geschäftsführer von Crew United kommentiert: „Solange es in dieser Branche nicht überall fair zugeht, brauchen wir diesen Preis! Großartig ist, dass wir ihn in diesem Jahr im Namen von über 30 Verbänden und Organisationen und im Namen von ver.di vergeben. Der Einsatz für Fairness vereint uns alle. Aber eines muss man deutlich sagen: Alle Filmschaffenden müssen sich mehr engagieren, sich mehrheitlich organisieren und die Verbesserung ihrer Situation aktiv mitgestalten: In Verbänden, bei ver.di oder, wenn ihnen das lieber ist, in einem zu gründenden ‚Syndikat der Filmschaffenden‘. Sonst wird sich leider gar nichts ändern.“

Im Mai 2018 wird im Rahmen des DOK.fest München in Kooperation mit der AG DOK erstmals der FairFilmAward Non-Fiction verliehen.

FairFilmAward Fiction 2018 in der Kategorie Spielfilm

DER VORNAME
Produktion: Constantin Film AG 

Regie: Sönke Wortmann
Produktionsleiter: Sebastian Fröhlich 

Produzent: Tom Spieß


https://www.crew-united.com/?mov=231010

FairFilmAward Fiction 2018 in der Kategorie Serie


RENTNERCOPS (Folge 25-32) 

Produktion: Bavaria Fiction GmbH 

Regie: Thomas Durchschlag, Michael Schneider
Produktionsleiter: Andreas Thürnagel 

Produzenten: Oliver Vogel, Peter Güde


https://www.crew-united.com/?mov=229759

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen und Interviewwünschen an Marijana Harder (mail(at)marijanaharder.com, T: +49 177 79 42 871). 


Nominierungen für den FairFilmAward 2018https://www.crew-united.com/downloads/2017_Fairness_Ergebnisse.pdf


Fairness-Kriterien FairFilmAward 2018https://www.crew-united.com/downloads/Fairness_Kriterien.pdf


Branchenverbände als Partnerwww.out-takes.de/index.php/2017/wir-suchen-die-fairste-filmproduktion-2017/