Skip to main content

Gagenkompass des BFS

Der Gagenkompass des BFS orientiert sich an dem momentan gültigen Manteltarifvertrag (TV FFS) für Film- und Fernsehschaffende, der am 29. Mai 2018 von den Mitgliedern der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft – ver.di unterzeichnet wurde.

Die Tarifgage entspricht der Mindestgage, die laut Tarifvertrag nicht unterschritten werden darf (siehe Manteltarifvertrag 11.1 und Gagentarifvertrag 4.1) und beinhaltet eine Fünf-Tage-Woche mit einer Arbeitszeit von acht bis zehn Stunden / Tag (s. Manteltarifvertrag 5.2.1 und 5.3.1). Der BFS empfiehlt acht Stunden / Tag exklusive Pausen.

Seit dem 1. Januar 2017 beträgt die Tarifgage*1 auf Lohnsteuerkarte 1.508.- Euro für Editor*innen, 904.- Euro für die 1. Schnittassistenz und 789.- Euro für die 2. Schnittassistenz.

In Ausnahmefällen kann – unter Berücksichtigung der Produktionsform, insbesondere bei non-fiktionalen Produktionen – die tarifliche Mindestgage 80 % (1207.- Euro) der Wochengage gemäß TZ 5.3.2. betragen (s. Manteltarifvertrag 5.3.3.). In diesem Fall beträgt die wöchentliche Arbeitszeit aus-schließlich 40 Stunden.

Erfahrene Editor*innen bzw. Editor*innen mit langjähriger Berufserfahrung sollten einen Aufschlag von bis zu 40 % machen. Diese 40 % berechnen sich aus tariflicher Mindestgage + Marktpreisniveau + Erfahrung. D.h. die tarifliche Mindestgage gilt hauptsächlich für Berufseinsteiger*innen.

Rechnungssteller*innen sollten mindestens 30 % auf die Lohnsteuerpreise aufschlagen, da sämtliche Sozialabgaben, Krankenversicherung, Altersvorsorge, Urlaubsanspruch, usw. selbst getragen werden müssen. Das eigene unternehmerische Risiko ist hierbei noch nicht mit eingerechnet. Idealerweise sollten Rechnungssteller*innen deshalb einen Tagessatz wie z.B. in der Werbung mit 650.- Euro bis 850.- Euro / Tag veranschlagen, um auch Leerlauf- bzw. Ausfallzeiten kompensieren zu können.

Sparte

Empfohlene Gage
auf Lohnsteuerkarte
*1

Dem BFS bekannte Höchstgage
auf Lohnsteuerkarte
*1+*2

TV Spielfilm / High End Serie

1.700,- € bis 2.100,- € / Woche

2.461,- € / Woche

Kinospielfilm

1.800,- € bis 2.500,- € / Woche

3.461,- € / Woche

Dokumentarfilm TV / Dokumentation

1.600,- € bis 1.800,- € / Woche

1.800,- € / Woche

Dokumentarfilm Kino

1.700,- € bis 2.000,- € / Woche

2.300,- € / Woche

TV-Serie

1.600,- € bis 1.800,- € / Woche

2.000,- € / Woche

TV-Format / Magazin

1.508,- € bis 1.700,- € / Woche

1.600,- € / Woche

 

Das Ziel einer jeden Editorin / eines jeden Editors sollte das Erreichen der Höchstgage sein.

*1) exklusive Schnittplatz / Technik

*2) Die Höchstgage ist die dem BFS bekannte Gage. Sollten Mitglieder mehr bekommen haben, so bitten wir sie, uns dies mitzuteilen, damit wir die Grenze höher setzen können.

 

Download: BFS Gagenkompass PDF