Skip to main content

Unsere schöne Sorge:
Dokumentarfilme

 
Auch wir suchen nach Lösungen für die Missstände bei der Montage langer Dokumentarfilme. Leider sind in diesem Bereich angemessene Bezahlung, realistisch eingeschätzte Schnitt-Dauer und effektive Arbeitsbedingungen eher die Ausnahme als die Regel. Und das obwohl die Qualität eines Dokumentarfilms maßgeblich von seiner Montage bestimmt wird.
Eine engagierte Arbeitsgruppe des BFS hat ein Positionspapier erarbeitet, welches die Leistungen von Dokumentarfilm-Editor*innen darstellt, und häufig auftretende Probleme benennt. Kernstück des Papiers sind sieben Forderungen und Lösungsansätze, mit denen wir an Sender, Förderungen, Produzent*innen und Regisseur*innen appellieren wollen.
 

21.10.2019
Der unformatierte Dokumentarfilm steckt in der Krise – wir brauchen Fakten! Liebe Kolleg*innen, wi...
Berlin06.01.2019
Positionspapier des BFS zur Montage langer Dokumentarfilme                        Der...
Berlin06.01.2019
Pressemeldung   Der Bundesverband Filmschnitt Editor e.V. (BFS) hat am 29. August 2018 in Berlin...