Skip to main content

BFS-Editor*innen bei den Canneseries

Quelle www.cineserie.com
|   Was gibt's Neues?

Um dem riesigen Boom um Serien gerecht zu werden, führte Reed Midem, der weltgrößte Messeveranstalter, letztes Jahr zum ersten Mal ein Serien-Festival am Rande der Fernsehmesse MIPTV ein. Die Veranstaltung stieß bei der Presse auf großes Interesse - vermutlich auch, weil der Wettbewerb mit insgesamt zehn Weltpremieren zum Herzstück von Canneseries erklärt wurde.

Nun geht Canneseries bereits in die zweite Runde und in diesem Jahr befinden sich gleich zwei deutsche Produktionen unserer BFS-Editor*innen im Wettbewerb. Dabei handelt es sich um die von der btf für Netflix produzierte Comedyserie "How to sell Drugs online (fast)", die ursprünglich unter dem Titel "Don't try this at home" angekündigt worden war, sowie um die Bauhaus-Serie "Neue Zeit", in der das ZDF die umstrittene Liaison zwischen Walter Gropius und seiner Studentin Dörte Helm erzählt. Hierbei handelt es sich um eine Koproduktion von zero one film, Constantin Television und Nadcon Film.

 

How to Sell Drugs Online (Fast)

Die Serie von Philipp Käßbohrer & Matthias Murmann handelt von einem Jugendlichen, der aus seinem Kinderzimmer heraus mit seinem besten Freund, Europas größten Online-Drogenversand gründet, um die Liebe seines Lebens zurückzugewinnen. Sie soll 2019 weltweit auf Netflix erscheinen. „How to sell drugs online (fast)” geschnitten von den BFS-Editoren Rainer Nigrelli und Marc Schubert, sowie ihren Kollegen Christoph Cepok & Alex Kutka feiert heute Abend um 20:00 Uhr seine Premiere.
Cannseries

 

Bauhaus - A New Era, Die neue Zeit

Der international erfolgreiche und inzwischen 80-jährige Walter Gropius trifft auf die Journalistin Stina Branderup. Gropius lebt seit 1944 in Amerika und hatte ein bewegtes und erfolgreiches Leben als Architekt, wird nun aber von der Journalistin beschuldigt, die Frauen am Bauhaus unterdrückt zu haben. Er wehrt sich gegen den Vorwurf und erzählt ihr von den Anfangsjahren und Erfolgen des Staatlichen Bauhaus, geht dabei aber auch auf die alte, konservative Bürgerschaft ein, die schlussendlich deren Entwicklung mit offener Ablehnung gegenübersteht. „Bauhaus - A New Era, Die neue Zeit“ von Lars Kraume & Judith Angerbauer hat seine Premiere am 8. April um 11:00 Uhr, die BFS-Editor*innen sind Barbara Gies und Jens Klüber.

Wir freuen uns sehr auf die Premieren und gratulieren stolz allen Beteiligten!