Skip to main content

Filmplus 2019: Das sind die Gewinner*innen der Schnitt Preise 

|   Was gibt's Neues?

Nach vier spannenden Festivaltagen mit insgesamt 15 nominierten Filme in den Kategorien Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilm, endete am Montag, den 28. Oktober, die 19. Ausgabe von „Filmplus – Festival für Filmschnitt und Montagekunst“ mit der feierlichen Schnitt Preise Vergabe in Köln.

In diesem Jahr erhielt den Filmstiftung NRW Schnitt Preis Spielfilm, dotiert mit 7.500 Euro von der Film- und Medienstiftung NRW, Denys Darahan für seine herausragende Montageleistung an „Oray“. 

Der mit ebenfalls 7.500 Euro von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst dotierte Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm wurde an BFS-Editorin Gesa Jäger und Louly Seiff vergeben für die Montage des Dokumentarfilms „Dreamaway“. 

Der Nachwuchspreis ging an BFS-Editorin Jessica Rudolph. Sie wurde für ihre Montageleistung am Kurzfilm „Peng!“ mit dem mit 2.500 Euro dotierten Tentacle Sync Förderpreis Schnitt ausgezeichnet.

Den mit 3.000 Euro dotierten Ehrenpreis Schnitt erhielt unser BFS-Ehrenmitglied Heidi Handorf für ihr Lebenswerk.

 

Es waren wieder einmal unglaublich schöne & ereignisreiche Tage und wir möchten an dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön & Lob an das komplette Filmplus-Team aussprechen!