Skip to main content

JourFixe Hamburg: Wieviel Wahrheit bleibt im Schnitt?


Ort & Datum

Online BFS-intern

01.07.2021
Beginn: 20:00 Uhr

Wo

Zoom


|   Events & Termine

Nicht erst seit der jüngsten Debatte um inszenierte Wahrheiten im Dokumentarfilm bewegt uns alle die Frage nach unserer Verantwortung bei der Vermittlung von Realität.

Wir wollen den Blick über den deutschen Tellerrand hinaus erweitern und führen ein Gespräch mit Manfred Becker, dem Autor des Buches:

Creating Reality in Factual Television – The Frankenbite and Other Fakes

Manfred Becker ist nach seinem Film- und Journalismus-Studium in Dortmund 1983 nach Kanada ausgewandert und lebt seitdem dort eine lange Karriere als Editor, Dramaturg und Dokumentarfilm-Regisseur.

Seit einigen Jahren ist er zudem auch lehrend und forschend tätig und hat aus seiner praktischen und theoretischen Erfahrung und aus zahlreichen Interviews mit nordamerikanischen und europäischen Editor*innen ein Buch gemacht.

Aus der Buchbeschreibung:

The author considers how the editing of documentary television is increasingly following reality television’s dictate to entertain instead of inform, how the "real" and the "truth" fall victim to the demand to "tell entertaining stories," and how editors must compromise their professional ethics as a result.

Manfred Becker wird uns sein Buch vorstellen und steht danach für eine offene Diskussion zur Verfügung.

 Wir laden dieses Mal auch Nicht-Hamburger herzlich ein.