TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Gagenkompass des BFS

Der Gagenkompass des BFS orientiert sich an dem momentan gültigen Manteltarifvertrag (TV FFS) für Film- und Fernsehschaffende, der am 1.März 2016 von den Mitgliedern der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft – ver.di unterzeichnet wurde.

Die Tarifgage entspricht der Mindestgage, die laut Tarifvertrag nicht unterschritten werden darf (siehe Manteltarifvertrag 11.1 und Gagentarifvertrag 4.1) und beinhaltet eine 5-Tage-Woche mit einer Arbeitszeit von 8 – 10 Stunden / Tag (s. Manteltarifvertrag 5.2.1 und 5.3.1). Der BFS empfiehlt 8 Stunden / Tag exklusive Pausen.

Seit dem 1.Januar 2017 beträgt die Tarifgage*1 auf Lohnsteuerkarte € 1508.- für Editor/innen, € 904.- für die 1. Schnittassistenz und € 789.- für die 2. Schnittassistenz.

In Ausnahmefällen kann - unter Berücksichtigung der Produktionsform, insbesondere bei non-fiktionalen Produktionen -  die tarifliche Mindestgage 80% (€ 1207.-) der Wochengage gemäß TZ 5.3.2. betragen (s. Manteltarifvertrag 5.3.3.). In diesem Fall beträgt die wöchentliche Arbeitszeit aus-schließlich 40 Stunden.

Erfahrene Editor/innen bzw. Editor/innen mit langjähriger Berufserfahrung sollten einen Aufschlag von bis zu 40% machen. Diese 40% berechnen sich aus tariflicher Mindestgage + Marktpreisniveau + Erfahrung. D.h. die tarifliche Mindestgage gilt hauptsächlich für Berufseinsteiger.

Rechnungssteller sollten mindestens 30% auf die Lohnsteuerpreise aufschlagen, da sämtliche Sozialabgaben, Krankenversicherung, Altersvorsorge, Urlaubsanspruch, usw. selbst getragen werden müssen. Das eigene unternehmerische Risiko ist hierbei noch nicht mit eingerechnet. Idealerweise sollten Rechnungssteller deshalb einen Tagessatz wie z.B. in der Werbung mit € 650.- bis € 850.- / Tag veranschlagen, um auch Leerlauf- bzw. Ausfallzeiten kompensieren zu können.

 

Sparte

Empfohlene Gage

auf Lohnsteuerkarte*1

Dem BFS bekannte Höchstgage auf        Lohnsteuerkarte*1+*2

TV Spielfilm / High End Serie

€ 1700.- bis € 2100.- / Woche

€ 2461.- / Woche

Kinospielfilm

€ 1800.- bis € 2500.- / Woche

€ 3461.- / Woche

Dokumentarfilm TV /Dokumentation

€ 1600.- bis € 1800.- / Woche

€ 1800.- / Woche

Dokumentarfilm Kino

€ 1700.- bis € 2000.- / Woche

€ 2300.- / Woche

TV Serie

€ 1600.- bis € 1800.- / Woche

€ 2000.- / Woche

TV Format / Magazin

€ 1508.- bis € 1700.- / Woche

€ 1600.- / Woche

 

Das Ziel eines jeden Editor/innen sollte das Erreichen der Höchstgage sein.

*1) exklusive Schnittplatz / Technik

*2) Die Höchstgage ist die dem BFS bekannte Gage. Sollten Mitglieder mehr bekommen haben, so bitten wir sie, uns dies mitzuteilen, damit wir die Grenze höher setzen können.

BFS Gagenkompass PDF