TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Sondermeldung

Bundesverband der FilmeditorenSondermeldung

Wer ist der BFS?

Neuer BFS-Vorstand
Berlin 23.05.2018

Der BFS ist der Berufsverband der in Deutschland tätigen Filmeditoren. Der Filmeditor gestaltet das bei Dreharbeiten entstandene Material eines audiovisuellen Werkes (Film) durch die Kunst der Montage.Der BFS hat die Aufgabe,  die Rechte der Editoren als Miturheber eines Filmwerks zu stärken und seine Mitglieder bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu unterstützen.  Dabei geht es vor allem darum,  die kreative, schöpferische Tätigkeit der Filmeditoren ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und die rechtlichen, wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen zu schaffen.Der BFS bietet seinen Mitgliedern darüber hinaus ein Netzwerk von Kolleginnen und Kollegen, die sich in diversen Foren und Veranstaltungen über aktuelle technische, dramaturgische und arbeitsrechtliche Fragen informieren und über ihre Projekte austauschen können.Der BFS – eine starke Gemeinschaft!Mehr dazu: Was bringt DIR eine Mitgliedschaft im BFS?

[...] weiter
Sondermeldung
Meldungen

Meldungen

ER SIE ICH nominiert für Bild-Kunst Schnitt Preis ©PARTISAN  filmverleih
Köln 21.09.2018

ER SIE ICH nominiert für Bild-Kunst Schnitt Preis

Beim Filmfestival Filmplus sind Andrea Muñoz und Carlotta Kittel für die Montage von ER SIE ICH nominiert für den Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm Das Festival findet vom 26.-29.10. in Köln statt und wir freuen uns gemeinsam mit den Nominierten! Im Rahmen der Vorführung im August bei den Filmkunstwochen in München war

weiter >
Meldungen
Meldungen

Meldungen

ifs internationale filmschule köln
Köln 11.09.2018

ifs Editing Bild & Ton – Bewerbungsphase bis zum 30.09. verlängert!

An der ifs internationale filmschule köln können sich Film- und Schnittinteressierte noch bis zum 30.09. für den Fachschwerpunkt »Editing Bild & Ton« im Bachelorstudiengang Film bewerben. Studienbeginn ist im März 2019. Im Verlauf von dreieinhalb Jahren werden die Studierenden in die theo­retischen und praktischen Grundlagen des Schnitts eing

weiter >
Meldungen
Meldungen

Meldungen

Kreativität + Karriere
München 10.09.2018

Kreativ und Karriere - Infoveranstaltung für Berufseinsteiger*innen am 21.09.2018 in München

Am 21.09.2018 findet in München die Infoveranstaltung "Kreativ und Karriere" für Berufseinsteiger*innen statt. Es handelt sich um eine Kooperation der Verbände BFS, BFVK, VSK sowie der Pensionskasse Rundfunk. Wir möchten den Kolleginnen und Kollegen von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite stehen und veranstalten hierzu deutschlandweit

weiter >
Meldungen
Meldungen

Meldungen

Berlin 31.08.2018

Unsere schöne Sorge: Was sich für die Montage von langen Dokumentarfilmen ändern muss

Der Bundesverband Filmschnitt Editor e.V. (BFS) hat am 29. August 2018 in Berlin Entscheidungsträger*innen der Dokumentarfilmbranche in das ACUD Studio eingeladen, zu einer Präsentation und Panel-Diskussion mit dem Titel ”Unsere schöne Sorge: Was sich für die Montage von langen Dokumentarfilmen ändern muss”. Vor vollem Saal mit über 100 Gäste

weiter >
Meldungen
Meldungen

Meldungen

FILMPLUS AKADEMIE VERLOSUNG
Köln 24.08.2018

BFS Team Nachwuchsförderung verlost 3 Stipendien für die Filmplus Akademie

Der BFS verlost drei Stipendien für die Filmplus Akademie am 26.10.2018 im Rahmen des diesjährigen Filmplus Festivals in Köln unter allen BFS-Junioreditor*innen und - Assistent*innen.  Die Stipendien berechtigen zur Teilnahme an zwei spannenden Workshops. Schreibt uns einfach einen kurzen Text an filmplus-stipendien@bfs-filmeditor.de, wie

weiter >
Meldungen
Meldungen

Meldungen

Berlin 21.08.2018

Präsentation & Panel

Hiermit laden wir herzlich ein zu einer Veranstaltung, welche nach Lösungen für die Missstände bei der Montage langer Dokumentarfilme sucht. Leider sind in diesem Bereich angemessene Bezahlung, realistisch eingeschätzte Schnitt-Dauer und effektive Arbeitsbedingungen eher die Ausnahme als die Regel. Und das obwohl die Qualität eines Dokumentarfilm

weiter >
Meldungen