Zum Hauptinhalt springen

Fiona Brands

Filmeditorin
London & Köln

Kontakt

Webhttp://fionabrands.com

Vita

FremdsprachenEnglisch
Ausbildung2009-2012 BA Studium “Editing Bild & Ton”, ifs internationale filmschule Köln
2015-2016 MA Studium "Editing", The National Film and Television School, UK London
Weitere AngabenFiona Brands ist eine zur Zeit in London lebende Editorin. Gebürtig aus Deutschland, graduierte sie als Master of Arts in Editing an der National Film and Television School in Beaconsfield, England.

Sie wurde für Berlinale Talents der 68. Berlinale 2018 ausgewählt und ist Mitglied des BAFTA Crew Talentförderungsprogramm in London für 2019/20.

2016 bekam sie den Nachwuchspreis Schnitt beim 26. Deutschen Kamerapreis für ihre Arbeit an "Die Ballade von Ella Plummhoff" verliehen. ( R: Barbara Kronenberg P: KHM Kunsthochschule fu?r Medien Ko?ln).

Ihr NFTS Abschlussfilm "Wild Horses" (R: Rory Stewart) lief auf dem 70. Festival de Cannes 2017 im Wettbewerb der Kategorie Cinéfondation, wurde außerdem für Edinburgh Film Festival, Encounters, Aesthetica und Raindance 2017 ausgewählt und gewann den Royal Television Society Award in der Kategorie "Postgraduate Drama" 2018.

Sie begann ihr Karriere als Editorin in Köln, wo sie 2012 den Bachelor of Arts im Studienfach Editing Bild und Ton an der ifs international filmschule köln erfolgreich abschloss.

Von 2010 bis 2015 arbeitet sie in Köln als Freelance Editorin und Schnittassistenz an zahlreichen Spielfilmen, TV Filmen und Serien.

2013 schnitt sie ihren ersten Langfilm "Hüter meines Bruders" (88’ Dir: Maximilian Leo P: Augenschein Filmproduktion). Dieser wurde auf den 64.Internationalen Filmfestspielen Berlin in der Kategorie Perspektive Deutsches Kino und Bester Erstlingsfilm nominiert.

Die letzten zwei von Fiona geschnittenen Langfilme “Granada Nights” (Dir. Abid Khan) und “A Grown Woman” (Dir: Shalini Adnani) wurden beide für das Edinburgh International Film Festival Works in Progress Programm 2019 ausgewählt und werden im Laufe dieses Jahres erstmals zu Festivals eingereicht.

Im Sommer 2019 hat sie den finalen Block der 4.Staffel der TV-Serie “The Worst Witch - Eine lausige Hexe” geschnitten. Die Serie ist ein Koproduktion zwischen BBC, Netflix und ZDF. Ihr letztes Projekt für Channel 5 und die Endemol Shine Group ist der TV Film “Agatha and The Midnight Murders”, ein Krimi der erstmals Weihnachten 2020 ausgestrahlt wird.
Sie wurde für das diesjährige Berlinale Talents Programm der 68. Berlinale 2018 ausgewählt und ist Mitglied des BAFTA Crew Talentförderungsprogramm in London für 2017/18.

2016 bekam sie den Nachwuchspreis Schnitt beim 26. Deutschen Kamerapreis für ihre Arbeit an "Die Ballade von Ella Plummhoff" verliehen. ( R: Barbara Kronenberg P: KHM Kunsthochschule fu?r Medien Ko?ln).

Ihr NFTS Abschlussfilm "Wild Horses" (R: Rory Stewart) lief auf dem 70. Festival de Cannes 2017 im Wettbewerb der Kategorie Cinéfondation, wurde asußerdem für Edinburgh Film Festival, Encounters, Aesthetica und Raindance 2017 ausgewählt und gewann den Royal Television Society Award in der Kategorie "Postgraduate Drama" 2018.

Sie begann ihr Karriere als Editorin in Köln, wo sie 2012 den Bachelor of Arts im Studienfach Editing Bild und Ton an der ifs international filmschule köln erfolgreich abschloss.

Von 2010 bis 2015 arbeitet sie in Köln als Freelance Editorin und Schnittassistenz an zahlreichen Spielfilmen, TV Filmen und Serien.

2013 schnitt sie ihren ersten Langfilm "Hüter meines Bruders" (88’ Dir: Maximilian Leo P: Augenschein Filmproduktion). Dieser wurde auf den 64.Internationalen Filmfestspielen Berlin in der Kategorie Perspektive Deutsches Kino und Bester Erstlingsfilm nominiert.

Vor kurzem hat sie den Schnitt an zwei weiteren Langfilmen abgeschlossen. “Granada Nights” (Dir. Abid Khan) und “A Grown Woman” (Dir: Shalini Adnani). Beide Filme wurden für das Edinburgh International Film Festival Works in Progress Programm 2019 ausgewählt und werden im Laufe dieses Jahres erstmals zu Festivals eingereicht.

Fiona ist bei der Agentur Sara Putt Associates unter Vertrag und wird dort von Laurily Adams vertreten.
AuszeichnungenNachwuchspreis Schnitt beim 26.Deutschen Kamerapreis 2016

Filmografie als Filmeditor*in

JahrTitelSparteRegieProduktionTechnik
Jahr2018TitelGranada NightsSparteSpielfilm KinoRegieAbid KhanProduktionFive Eye FilmsTechnik
Jahr2018TitelHot FussSparteSerie TVRegieElla JonesProduktionInez Gordon, BBC StudiosTechnik
Jahr2018TitelRiver City - Series 20 Episodes 29+30SparteSerie TVRegieJordan HoggProduktionBBC StudiosTechnik
Jahr2018TitelAnemoneSparteKurzfilmRegieAmrou Al-KadhiProduktionFox Cub Films, BBC Films, Film LondonTechnik
Jahr2017TitelRiver City - Series 19 Episodes 5+6SparteSerie TVRegiePatrick HarkinsProduktionBBC StudiosTechnik
Jahr2017TitelVictoria SinSparteKurzfilmRegieAmrou Al-KadhiProduktionFox Cub Films, NownessTechnik
Jahr2017TitelListen to Britain - ClashSparteDoku-Reihe TVRegieAmrou Al-KadhiProduktionFox Cub Films, BFI, BBC Four, WingspanTechnik
Jahr2017TitelTête À TêteSparteKurzfilmRegieNatasha TonkinProduktionNational Film and Televisions SchoolTechnik
Jahr2017TitelWild HorsesSparteKurzfilmRegieRory Alexander StewartProduktionRebecca Smith, National Film and Television SchoolTechnik
Jahr2016TitelA Bed Without A QuiltSparteKurzfilmRegie Ivan TanProduktionThe National Film and Television SchoolTechnik
Jahr2015TitelFaithfulSparteKurzfilmRegieRory Alexander StewartProduktion The National Film and Television SchoolTechnik
Jahr2015TitelDie Ballade von Ella PlummhoffSparteKurzfilmRegieBarbara GördesProduktionKHM Kunsthochschule für Medien KölnTechnik
Jahr2012TitelCruz VerdeSparteKurzfilmRegieSandra BirknerProduktionStadtlandfluss Filmproduktion GbRTechnik
Jahr2011TitelIntaktSparteKurzfilmRegieMaria PavlidouProduktion ifs internationale filmschule kölnTechnik

Filmografie Schnittassistenz, VFX-Editor*in und andere Tätigkeiten

JahrTitelSparteEditorRegieProduktionTechnik
Jahr2013TitelHüter meines BrudersSparteSpielfilm KinoEditorDora VajdaRegieMaximilian LeoProduktionAugenschein FilmproduktionTechnik
Anmerkungadditional editing